Lade Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen › Geschichte

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Notice: Utilizing the form controls will dynamically update the content

Januar 2020

Lesung aus den Werken von Cordelia Edvardson, Imre Kertész, Jean Améry und Primo Levi

27. Januar um 19:00
Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

»Wir waren schon auf unserem Stockwerk, als meiner Stiefmutter einfiel, daß sie vergessen hatte, die Brotmarken einzulösen. In die Bäckerei habe ich dann zurück müssen. Den Laden konnte ich erst nach ein bißchen Schlangestehen betreten. Zuerst mußte ich mich vor die blonde, großbusige Bäckersfrau hinstellen: sie schnitt das entsprechende Quadrat von der Brotmarke ab, dann weiter, vor den Bäcker, der das Brot abwog. Er hat meinen Gruß gar nicht erwidert; es ist ja in der Gegend allgemein bekannt, daß er…

Mehr erfahren »

Tell me about (yesterday) tomorrow – Eine Ausstellung des NS-Dokumentationszentrums München über die Zukunft der Vergangenheit

28. Januar um 17:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 21. Januar 2020

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 28. Januar 2020

NS-Dokumentationszentrum, Max-Mannheimer-Platz 1, D-80333 München Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

Eine Ausstellung des NS-Dokumentationszentrums München über die Zukunft der Vergangenheit Offener Rundgang Vom 28. November 2019 bis 30. August 2020 zeigt das NS-Dokumentationszentrum München die Ausstellung „Tell me about yesterday tomorrow“, die Gegenwartskunst in Austausch mit aktuellen Denkansätzen der Erinnerungsarbeit bringt. Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit dem Kurator Nicolaus Schafhausen und wird durch die Kulturstiftung des Bundes gefördert. Die zu einem großen Teil neu entwickelten Arbeiten von mehr als 40 internationalen Künstlerinnen und Künstlern beschäftigen sich mit der Deutung…

Mehr erfahren »

Tabus nach 100 Jahren? Vom Umgang der Museen mit dem „langen Ende“ des Ersten Weltkrieges. Vortrag

30. Januar um 19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Der Vortrag stellt die deutsch-schweizerisch-französische Ausstellungsreihe „Zeitenwende 1918/19“ vor. Sie umfasst dreißig Einzelausstellungen in verschiedenen Orten am Oberrhein, im Drei-Länder-Eck zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz, die das „lange Ende“ des Ersten Weltkrieges aus unterschiedlichen Perspektiven präsentieren. Die Französisierung des Elsass sowie die Vertreibung der sogenannten Reichsdeutschen aus diesem Gebiet wurden dabei erstmals zum Thema gemacht. Dabei erlebten die Museumsvertreter, wie stark ihr Geschichtsbild durch nationale Diskurse geprägt und mit welchen Tabus es belastet ist. Der Vortrag stellt außerdem die…

Mehr erfahren »

Für die deutschen Sinti und Roma war der Krieg 1945 nicht zu Ende – Zeitzeugengespräch

30. Januar um 19:00
Bellevue di Monaco, Müllerstrasse 2-6, München Deutschland + Google Karte

Zeitzeugengespräch anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2020. Der Sinto Oswald Marschall wird über die Verfolgungs- und Leidensgeschichte seines Volkes in Zeiten des Genozids erzählen. Moderation: Eberhard Schulz. Event on the occasion of the memorial day for the victims of National Socialism on 27 January 2020. The Sinto Oswald Marshal will tell about the persecution and suffering of his people in times of genocide.  Die Initiative „!Nie wieder – Erinnerungstag im deutschen Fußball“ lädt den erfolgreichen…

Mehr erfahren »

Februar 2020

„Das wird man doch mal sagen dürfen“ – Radikalisierung der Mehrheitsgesellschaft?

1. Februar um 10:00
NS-Dokumentationszentrum, Max-Mannheimer-Platz 1, D-80333 München Deutschland + Google Karte

Seminar „Umvolkung“, „Lügenpresse“, „Volksverräter“ – immer häufiger werden Begriffe aus dem nationalsozialistischen und rechtsextremistischen Sprachgebrauch auch von heutigen Politiker*innen unkritisch öffentlich verwendet. Dabei galt gerade die sprachliche Desensibilisierung in der Aufstiegsphase des Nationalsozialismus als erster Schritt zu Ausgrenzung und Verfolgung. Entsprechend stellt sich die Frage: Welche Parallelen und welche Unterschiede bestehen zwischen nationalistischen Strukturen in der Weimarer Republik und heutigen rechtspopulistischen Tendenzen? Im Seminar betrachten wir zunächst zentrale Bausteine der nationalsozialistischen Weltanschauung. Vor diesem Hintergrund wird nach Verbindungen bzw. Kontinuitäten…

Mehr erfahren »

Wie ein Vogel im goldenen Käfig: First Ladies im Weißen Haus

4. Februar um 19:00 - 20:30
Amerikahaus München, Barer Straße 19 a, 80333 München Deutschland

Ronald Reagan hat das Leben im Weißen Haus einmal mit dem eines Vogels in einem goldenen Käfig verglichen. Ähnlich wie er sprach First Lady Michelle Obama von ihrer Sehnsucht, „to walk right out the front door and just keep walking“. Aber die Sicherheitsleute des Secret Service hätten ihr einen solchen spontanen Spaziergang in die Welt außerhalb der Mauern und Zäune des Weißen Hauses niemals erlaubt. Die Rolle der First Lady hat sich – einschließlich der Bezeichnung – über mehr als…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren