Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen › Geschichte

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Notice: Utilizing the form controls will dynamically update the content

Juli 2019

Ausstellung: “Der Olympiapark – fotografische Ansichten”

16. Juli - 25. September
MVHS in Moosach, Baubergerstr. 6a, 80992 München Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

Der Olympiapark ist ein ganz besonderer Ort. Das Spannungsfeld zwischen Architektur, Landschaftsgestaltung, Designkonzept, Eventlocation, historischen Ereignissen und aktueller Nutzung ist faszinierend. Die Teilnehmenden eines Fotoworkshops der MVHS unter der Leitung des Fotografen Gérard Pleynet haben sich über mehrere Monate mit dem Gelände und der Geschichte des Olympiaparks auseinandergesetzt. Ungewöhnliche Blicke, unbekannte Ansichten und reizvolle Bildergeschichten sind in der Ausstellung zu entdecken. Eine Weiterführung des Fotoprojektes zum Jubiläum "1972-2022" ist geplant. Zu sehen sind Arbeiten von: Ursula Czerska, Thomas Deuschle, John…

Mehr erfahren »

September 2019

Widmungsbuch für Zenzl Mühsam

2. September - 22. September
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, 80802 München Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

In einer kleinen Ausstellung wird das Widmungsbuch „Meiner Zenzl zum 9. Hochzeitstag, 15. September 1924“ mit Zeichnungen und Gedichten präsentiert, das Erich Mühsam aus der Haft in Niederschönenfeld für seine Frau – die Namensgeberin des Zenzl-Mühsam-Saals in der Seidlvilla – gestaltet hatte. Es ist ein Band mit kolorierten Zeichnungen, innigen Huldigungen und liebevollen Gedichten für die Lebensgefährtin. Erich Mühsam war wegen seiner Beteiligung an der Münchner Räterepublik zu einer 15jährigen Haftstrafe verurteilt worden, aus der er im Dezember 1924 auf…

Mehr erfahren »

Ausstellung zum 100. Todesjahr des Architekten Emanuel von Seidl

2. September - 22. September
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, 80802 München Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

Zum 100. Todesjahr des Architekten der Seidlvilla, Emanuel von Seidl (1856-1919), zeigen wir eine Ausstellung, die die wechselvolle Geschichte des Anwesens nachzeichnet: Von seiner Entstehung als repräsentatives bürgerliches Wohnhaus in der Prinzregentenzeit über die Zeit als Spekulationsobjekt in den 1970er Jahren und die Rettung dank des engagierten Kampfs von Bürgerinnen und Bürgern bis zur heutigen Nutzung als Kulturzentrum seit nunmehr 28 Jahren.

Mehr erfahren »

Paläo-Art

5. September 2019 - 31. März 2020
Paläontologisches Museum, Richard-Wagner-Str. 10, 80333 München Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

Im Mittelpunkt der neuen Sonderausstellung „Paläo-Art“ im Paläontologischen Museum München stehen Werke – visuelle Rekonstruktionen vergangener Lebewelten – von Friedrich König (1877–1934), Othenio Abel (1875 –1946), Franz Roubal (1889 –1967) und Zdeněk Burian (1905 – 1981) aus einer Zeitspanne zwischen 1900 und 1970. Dafür haben mehrere Museen, u. a. das Geowissenschaftliche Museum Göttingen, die Naturhistorischen Museen in Wien, Mainz und Regensburg, wie auch die hiesige SNSB - Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie, ihre umfangreichen Archive und Sammlungen geöffnet. Gezeigt wird in München eine Auswahl verschiedener Ölgemälde und Aquarelle, klein-…

Mehr erfahren »

Contemporary Women & Old Stones

20. September - 19. Oktober
Pasinger Fabrik, August-Exter-Str. 1, 81245 München Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

Die Photographin Elisabeth Berkau besuchte die Münchner Glyptothek noch vor der zweijährigen Schließung. Es kam zu einem Shooting besonderer Art. Was geschieht, wenn eine Photographin mit Kamera und einem dunkelhäutigen Model Münchens Glyptothek besucht? Es kommt zu einem Shooting der besonderen Art. Elisabeth Berkau hatte genau das im Sinn. Bewusst verzichtete sie auf Farbe und photographierte nur in Schwarzweiß. Bewusst setzte sie Gesicht und Body der jungen, schwarzen „Woman of today“ in Bezug zu den weißen Körpern der zweitausend Jahre…

Mehr erfahren »

München und der Nationalsozialismus

22. September um 11:00 - 12:30
NS-Dokuzentrum, Max-Mannheimer-Platz 1, 80333 München Deutschland
Veranstaltungskategorien:

Offener Rundgang. Die Dauerausstellung „München und der Nationalsozialismus“ behandelt die Themen Ursprung und Aufstieg des Nationalsozialismus in München, die besondere Rolle der Stadt im Terrorsystem der Diktatur und den schwierigen Umgang mit dieser Vergangenheit seit 1945. Leitthemen und -fragen sind unter anderem „Warum München?“, „Ausgrenzung und Verfolgung“ und „Was hat das mit mir zu tun?“. Die Führung und der Besuch des NS- Dokumentationszentrum sind kostenfrei.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren