Rundgang durch die Ausstellung „Rechtsterrorismus“

NS-Dokumentationszentrum Max-Mannheimer-Platz 1, München

Der Rundgang bietet einen Überblick über die aktuelle Ausstellung Rechtsterrorismus. Verschwörung und Selbstermächtigung – 1945 bis heute (18. April bis 28. Juli 2024), die sich mit einem leider dauerhaft aktuellen Thema auseinandersetzt: Rechtsterrorismus ist eine Bedrohung in Deutschland und weltweit. Rechtsterroristische Gewalt richtet sich gegen einzelne Personen und Bevölkerungsgruppen und damit letztlich gegen die gesamte […]

Erfahren Sie mehr »

Rundgang durch die Ausstellung „Rechtsterrorismus“

NS-Dokumentationszentrum Max-Mannheimer-Platz 1, München

Der Rundgang bietet einen Überblick über die aktuelle Ausstellung Rechtsterrorismus. Verschwörung und Selbstermächtigung – 1945 bis heute (18. April bis 28. Juli 2024), die sich mit einem leider dauerhaft aktuellen Thema auseinandersetzt: Rechtsterrorismus ist eine Bedrohung in Deutschland und weltweit. Rechtsterroristische Gewalt richtet sich gegen einzelne Personen und Bevölkerungsgruppen und damit letztlich gegen die gesamte […]

Erfahren Sie mehr »

Moralkonstrukte und rechter Terror

NS-Dokumentationszentrum Max-Mannheimer-Platz 1, München
Veranstaltungskategorie:

Szenische Lesung mit Christiane Mudra / investigative theater u.a. Ausgehend von dem rechtsextremen Attentat auf die Diskothek Liverpool in der Münchner Schillerstraße durch die rechtsterroristische Gruppe Ludwig im Jahr 1984 thematisiert die szenische Lesung von Autorin und Regisseurin Christiane Mudra elitäre Anspruchshaltung, reaktionäre Moralkonstrukte und Bestrafungsfantasien rechtsextremer Männer. Der Abend schlägt den Bogen zur misogynen […]

Erfahren Sie mehr »

Subcontractors of Guilt – Holocaust Memory and Muslim Belonging in Postwar Germany

NS-Dokumentationszentrum Max-Mannheimer-Platz 1, München
Veranstaltungskategorien:

Conversation with Esra Özyürek and others One of the foundational narratives in post-war Germany revolves around the commitment to remembering the Holocaust. However, there exists a prevailing assumption that Muslims or Muslim immigrants may either be unable or unwilling to engage with Germany’s historical past. Is a new concept of remembrance culture necessary? If yes, […]

Erfahren Sie mehr »

Stadtrundgang: (W)Orte rechten Terrors in München

NS-Dokumentationszentrum Max-Mannheimer-Platz 1, München
Veranstaltungskategorien:

Der Bombenanschlag auf Besucher*innen des Oktoberfests 1980 und die rassistischen Morde am Olympia-Einkaufszentrum 2016 sind Höhepunkte einer langen Geschichte rechten Terrors in München. Auf einem Stadtrundgang gehen wir dieser Geschichte auf den Grund und fragen danach, warum sich die Gesellschaft so schwer damit tut, diesen Terror als solchen zu erkennen und zu bekämpfen. Der Rundgang […]

Erfahren Sie mehr »

Faschingsdienstag 1945

NS-Dokumentationszentrum Max-Mannheimer-Platz 1, München
Veranstaltungskategorien:

Ein interaktives Theaterstück 1956 schreiben drei junge Frauen im niedersächsischen Bad Harzburg ihr Abitur. Sie schreiben sehr persönliche Texte über ihre Kindheit im Krieg, Nächte in Luftschutzkellern und das Erleben von Flucht und Vertreibung. 2017 fallen Caroline Tajib-Schmeer diese Texte in die Hände – denn sie stammen von ihrer Mutter und deren Klassenkameradinnen. Diese Zeugnisse […]

Erfahren Sie mehr »