Willkommen bei Eintritt.Frei

Vor Ort und für zu Hause

Aufgrund der aktuellen Lockerungsmaßnahmen finden Sie auf Eintritt.Frei ab sofort wieder wie gewohnt Hinweise zu kostenlosen Kulturangeboten in München – natürlich unter Berücksichtung aller Sicherheitsmaßnahmen und Auflagen. Unser Online-Angebot führen wir natürlich weiterhin für Sie fort.

 

München mal kostenlos – Der KulturRaum München hat für Sie eine ganz besondere Übersicht erstellt: München, das sonst so teure Pflaster, bietet unzählige Veranstaltungen bei freiem Eintritt. Diese sind kostenlos für alle Münchner*innen. In unserem Kalender finden Sie Konzerte, Theater, Filmvorführungen und vieles mehr. Da warten wahre Schätze auf Sie! Und für jedes Alter ist etwas dabei.

Wollen Sie Kulturveranstaltungen besuchen, die etwas kosten, können es sich aber nicht leisten? Dann informieren Sie sich über die Angebote von KulturRaum München für Menschen mit geringem Einkommen und werden KulturGast!

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen › Geschichte

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Notice: Utilizing the form controls will dynamically update the content

April 2020

Stream: Konzert zum 75. Jahrestag der Befreiung des KZ Dachau

29. April um 20:00
Veranstaltungskategorien:

Das aus Anlass des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau am 29. April in der Kirche Hl. Kreuz geplante Gedenkkonzert der Stadt Dachau „Music for Freedom“ mit Francesco Lotoro kann aufgrund des weiterhin geltenden Veranstaltungsverbots örtlich und inhaltlich nicht wie geplant stattfinden. Da es der Stadt Dachau und dem ebenfalls an dem Konzertprojekt beteiligten Jewish Chamber Orchestra Munich und seinem Leiter Daniel Grossmann ein wichtiges Anliegen ist, dennoch mit einem künstlerischen Beitrag an den 75. Jahrestag der Befreiung zu…

Mehr erfahren »

Mai 2020

Vortrag “Kriegsende. Europäische und deutsche Perspektiven” (vhs.Daheim-LiveStream)

5. Mai um 19:30 - 20:30

#KulturInZeitenVonCorona #LiveStreamTipp #vhsDaheim Vor 75 Jahren, am 8. Mai 1945, unterzeichneten die Oberbefehlshaber der Wehrmacht die deutsche Kapitulation in Berlin-Karlshorst. Damit wurde das Ende des Zweiten Weltkriegs für Europa in einem verbindlichen Akt besiegelt. Wie unterschiedlich aber das Kriegsende je nach Ort, Zeit und Umständen verlief, daran erinnert der Freiburger Historiker Ulrich Herbert in seinem Vortrag. Der renommierte Wissenschaftler hat mit seinen Arbeiten die Forschung zum nationalsozialistischen Vernichtungskrieg und zum Holocaust wesentlich vorangebracht und wurde dafür unter anderem mit dem…

Mehr erfahren »

Vortrag “Bamberg von der Bistumsgründung zum UNESCO-Weltkulturerbe” (vhs.Daheim-LiveStream)

7. Mai um 10:00 - 11:00

#KulturInZeitenVonCorona #LiveStreamTipp #vhsDaheim Bamberg repräsentiert in einzigartiger Weise eine auf frühmittelalterlicher Grundstruktur entwickelte mitteleuropäische Stadt mit einem äußeren Erscheinungsbild, das wesentlich von der Barockzeit geprägt ist. Die Stätte umfasst eine vielschichtige, aus drei Siedlungskernen bestehende Stadtstruktur mit Bergstadt, Inselstadt und Gärtnerstadt, die heute noch erlebbar sind. 1993 wurde dieses einmalige Ensemble in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Mehr erfahren »

Online-Lesung: Rede von Richard v. Weizsäcker (vhs.Daheim-LiveStream)

8. Mai um 10:00 - 11:00

#KulturInZeitenVonCorona #LiveStreamTipp #vhsDaheim Am 8. Mai 2020 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs und der Nazi-Herrschaft zum 75. Male - an diesem "denk-würdigen" Tage stellt die Erinnerung an die Rede, die Bundespräsident Richard von Weizsäcker am 8. Mai 1985 im damaligen Bonner Bundestag hielt, einen einzigartigen Beitrag zur deutschen Erinnerungskultur dar. Dieser "Rede der Humanität" kommt eine bleibende Aktualität zu. Der Vortragende, Christoph Mühlbauer, arbeitet an der vhs im Landkreis Cham, ist Theologe und absolviert einen Masterstudiengang in Rhetorik.

Mehr erfahren »

Vortrag “Writers-in-Prison” – Erinnerung an die Bücherverbrennung (vhs.Daheim-LiveStream)

10. Mai um 19:30 - 20:30

#KulturInZeitenVonCorona #LiveStreamTipp #vhsDaheim Im mittelfränkischen Ort Thalmässing wird seit vielen Jahren mit der Veranstaltung "Thalmässing feiert das freie Wort" an die Bücherverbrennungen am 10. Mai 1933 erinnert. Es geht nicht um eine reine Rückschau, sondern darum, zu zeigen, warum Bücher verbrannt und Autor*innen verfolgt werden. Auch heute. Im Zuge dieser Veranstaltung erläutert Ralf Nestmeyer, Autor aus Nürnberg und Writers-in-Prison-Beauftragter des PEN Deutschland, seine vielfältigen Aufgaben und Möglichkeiten, um verfolgte und inhaftierte Schrifstellerkolleg*innen zu unterstützen. Neben Ralf Nestmeyers Informationen über diese Arbeit, liest…

Mehr erfahren »

Lesung aus verbrannten Büchern (vhs.Daheim-LiveStream)

25. Mai um 19:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:

#KulturInZeitenVonCorona #LiveStreamTipp #vhsDaheim Der Bayerische Volkshochschulverband und der Bayerische Bibliotheksverband wollen mit Lesungen aus Büchern, die am 10. Mai 1933 von den Nationalsozialisten verbrannt wurden, ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen. Die Stadtbibliothek und die vhs Straubing beteiligen sich an der Reihe mit einer Lesung, die am Montag, 25. Mai, 19 Uhr, als LiveStream im Internet verfolgt werden kann.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Partnerwerbung / Anzeigen