Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen › Ausstellungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Notice: Utilizing the form controls will dynamically update the content

März 2019

Primäre Gesten

22. März - 30. August
Alexander Tutsek-Stiftung, Karl-Theodor-Str. 27, 80803 München Bayern Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

Vom 22. März bis zum 30. August 2019 zeigt die Alexander Tutsek-Stiftung unter dem Titel „Primäre Gesten“ Fotoarbeiten von Robert Rauschenberg aus den 1980er Jahren und zeitgenössische Installationen aus Glas von Mona Hatoum, Hassan Khan, Jana Sterbak und Terry Winters, allesamt Neuerwerbungen der Stiftung für ihre Sammlung. Anfang der 1980er Jahre ging der amerikanische Künstler Robert Rauschenberg als einer der ersten westlichen Künstler nach China. Aus den hunderten von Farbfotografien, die er von dieser Reise mitbrachte, wählte er 28 Motive…

Mehr erfahren »

Pinseltanz – Malerei an der Münchner Volkshochschule

29. März - 8. September
Werkgalerie im Einstein 28, Einsteinstraße 28, 81675 München Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

In der Ausstellung in der Werkgalerie im Einstein 28 präsentieren Teilnehmende verschiedener Malklassen ihre Bilder der vergangenen Jahre – zusammen mit Werken ihrer Kursleitungen. Den Pinsel tanzen lassen – wie das geht, vermittelt die Künstlerin Christine Brandstätter in ihren Kursen. Ein Aquarell lebt von der Leichtigkeit des Farbauftrags und dem Weiß des Papiers; kein anderes Medium ermöglicht eine so einzigartige Frische und Feinheit wie die Aquarellmalerei. Beim Maler Mathias Dietze wird fündig, wer Experimente im großen Format wagt und ungezwungen…

Mehr erfahren »

April 2019

Künstlerfreunde

12. April - 25. Juli
Stadtteilkultur 2411, Blodigstraße 4, 80933 München Deutschland
Veranstaltungskategorien:

Das Künstlernetzwerk Milbertshofen und Künstlerfreunde laden zu dieser spannenden Ausstellung ein, in der jeweils zwei befreundete Künstlerinnen und Künstler ein Bilderpaar zeigen. Diese Kombinationen entwickeln interessante und faszinierende Beziehungen in Farbe, Form, Idee, Komposition u.v.m. Aber die Werke kommunizieren nicht nur miteinander, sondern eröffnen dem Betrachter in ihrer Mehrdeutigkeit ungeahnte und anregende Interpretationen. Einführung: Dagmar Koblinger, Kulturreferat der Landeshauptstadt München Dauer der Ausstellung: 12. April - 25. Juli 2019

Mehr erfahren »

Mai 2019

Schönheiten der Münchner Heiden

9. Mai - 25. Juli
Stadtteilkultur 2411, Blodigstraße 4, 80933 München Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

"Es war Juni, die allerschönste Zeit für die Magerrasenflächen: eine Fülle von Blumen und Gräsern, auch alpinen Ursprungs, eine Vielzahl von Faltern und Insekten, aufsteigende Lerchen, Raubvögel. Dazwischen der Schäfer mit seinen Schafen, den 'wolligen Pflegern' der Heide." Zu allen Jahreszeiten kehrt Gertrud Ritz nach dieser ersten Begegnung zur Garchinger Heide zurück. Ihre Bilder zeugen von dieser Faszination. Eintritt frei Öffnungszeiten: Montags bis Donnerstags von 10.00 bis 20.00 Uhr, am Freitag, an den Wochenenden und in den Ferien nur bei…

Mehr erfahren »

Juni 2019

Aufbruch ins Jetzt – Der Neue Deutsche Film

7. Juni - 28. Juli
Bay. Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
Veranstaltungskategorie:

Der alte Film ist tot. Wir glauben an den neuen «hieß es im Oberhausener Manifest vom 28. Februar 1962. Welche Folgen hatte der damalige Aufbruch für den Film in der Bundesrepublik? Di - So, 11 bis 17 Uhr

Mehr erfahren »

Doppelpass III – “Stille über den kalten Fluten des Inns” – Silvia Hatzl und C.A. Wasserburger

13. Juni - 24. Juli
Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, Finkenstraße 4, 80333 München Deutschland
Veranstaltungskategorie:

Im Dialog mit den Werken ihres jüngst verstorbenen Vaters C.A. Wasserburger (1940 – 2018) entwickelt Silvia Hatzl eine Installation für den Ausstellungsraum der DG. Das Thema der Zeit, der eigenen, der erlebten und der vergangenen, ist allseits präsent. Die Ausstellung wird die innige persönliche Auseinandersetzung von Vater und Tochter und gleichzeitig die künstlerische Eigenständigkeit der Werke herausarbeiten. Silvia Hatzl sieht für den hohen Galerieraum eine aufwärtsstrebende, raumgreifende Skulptur aus Textilien vor. Eine Vitrine rahmt eine mehrteilige Kleiderinstallation. Form und Stofflichkeit…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren