Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

MVHS

April 2021

Extreme Sicherheit: rechte Netzwerke in Polizei und Bundeswehr? Online-Veranstaltung

29. April um 19:30 - 21:30
Online, Online, Online Online Deutschland + Google Karte anzeigen
Veranstaltungskategorien:

Polizisten, die Informationen an die rechtsextreme Szene weitergeben. Bundeswehrsoldaten, die "Feindlisten" führen und sich mit Waffen auf den "Tag X" vorbereiten. Ist bei vielen Beamten "etwas in Schieflage geraten, was sich in Sympathien für das rechtsnationale Parteienspektrum ausdrückt", wie es der Vizechef der Polizeigewerkschaft im Sommer 2019 formulierte? Existieren rechte Netzwerke in staatlichen Organen? Das Podium diskutiert die Attraktivität von Polizei und Bundeswehr für Rechtsextremisten, analysiert demokratiefeindliche Strukturen in diesen Institutionen und fragt, mit welchen Maßnahmen Rechtsextremismus in den Sicherheitsbehörden…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2021

Gemeinschaftsorientiertes Wohnen in Wohnprojekten – Online-Veranstaltung

4. Mai um 19:00 - 20:30
Online, Online, Online Online Deutschland + Google Karte anzeigen
Veranstaltungskategorien:

Wohnen in Wohnprojekten wird immer beliebter - bei Familien, bei Menschen, die mit mehreren Generationen zusammenleben möchten, und denjenigen, die nach der richtigen Wohnform für ihr eigenes Alter suchen. Es gibt Projekte für Miet-, Eigentums- oder Genossenschaftswohnungen. Sie erfahren bei dieser Veranstaltung, welche Projektformen es gibt, wie Projekte entstehen und funktionieren, und können dann abschätzen, ob diese Wohnform für Sie in Frage kommt. In Zusammenarbeit mit der mitbauzentrale münchen.

Erfahren Sie mehr »

Aus der Krise lernen – Europa und die Pandemie – Online-Veranstaltung

10. Mai um 19:00 - 21:00
Online, Online, Online Online Deutschland + Google Karte anzeigen
Veranstaltungskategorien:

Ausgangsbeschränkungen, Lockdown, Corona-Apps, geschlossene Grenzen: Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union waren unterschiedlich schwer von der Coronakrise betroffen - und sie haben auf die gesundheitlichen, sozialen und ökonomischen Herausforderungen der Pandemie mit unterschiedlicher Eingriffstiefe und mit verschiedenen Instrumenten reagiert. Welche Ansätze zu solidarischem, supranationalem Handeln gab es? Welche Maßnahmen ergreift die EU angesichts der schlimmsten Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg? Welche Politik verfolgt sie gegenüber Dritten? Impulsvorträge und Gespräch mit: Prof. Dr. Karl Morasch (Professor für Volkswirtschaftslehre, Universität der Bundeswehr München):…

Erfahren Sie mehr »

Aus der Krise lernen – das Virus in der Welt – Online-Veranstaltung

18. Mai um 19:00 - 21:00
Online, Online, Online Online Deutschland + Google Karte anzeigen
Veranstaltungskategorien:

Zu Beginn der Corona-Welle machten schlimmste Szenarien über die Ausbreitung des Virus vor allem über den afrikanischen Kontinent die Runde. Inzwischen ist die Welt, und insbesondere der Globale Süden, bei uns fast ganz aus dem Blick geraten. Zu sehr beschäftigen uns selbst die Folgen der Pandemie. Was aber heißt diese neue Bedrohung für Gesundheit, Bildung und Ökonomie in den Entwicklungsländern? Als globale Herausforderung schlägt sich die Pandemie auch auf die internationalen Beziehungen, die großen Organisationen und den Welthandel nieder. Gibt…

Erfahren Sie mehr »

Aus der Krise lernen – das Virus in der Welt

18. Mai um 19:00 - 21:00
Einstein 28 – Bildungszentrum der MVHS, Einsteinstraße 28, 81675 München Deutschland + Google Karte anzeigen

Zu Beginn der Corona-Welle machten schlimmste Szenarien über die Ausbreitung des Virus vor allem über den afrikanischen Kontinent die Runde. Inzwischen ist die Welt, und insbesondere der Globale Süden, bei uns fast ganz aus dem Blick geraten. Zu sehr beschäftigen uns selbst die Folgen der Pandemie. Was aber heißt diese neue Bedrohung für Gesundheit, Bildung und Ökonomie in den Entwicklungsländern? Als globale Herausforderung schlägt sich die Pandemie auch auf die internationalen Beziehungen, die großen Organisationen und den Welthandel nieder. Gibt…

Erfahren Sie mehr »

Politische Partizipation in Deutschland

19. Mai um 18:00 - 19:30
Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München Deutschland + Google Karte anzeigen

Stimmt es, dass "die da oben" tatsächlich machen, was sie wollen? Welche Möglichkeiten besitzen die einzelne Bürgerin, der einzelne Bürger, an der politischen Willensbildung und den Entscheidungsprozessen mitzuarbeiten? Thematisiert werden die Wahlen zum Deutschen Bundestag, sowie zu Landes- und Kommunalparlamenten; die Funktion der politischen Parteien, von Interessenverbänden sowie die Möglichkeit von Petitionen.

Erfahren Sie mehr »

Offene Diskussion: Wie sollten Medien berichten? – Online-Veranstaltung

25. Mai um 19:00 - 20:30
Online, Online, Online Online Deutschland + Google Karte anzeigen

Medien werden oft kritisiert: zu einseitig, nicht unabhängig genug, zu weit weg vom Alltag der Menschen. Aber wie sähe eigentlich der ideale Journalismus aus? Über diese Frage möchten wir mit Ihnen diskutieren. Das Projekt "streitgut" veranstaltet deutschlandweit offene Diskussionsveranstaltungen zu wichtigen gesellschaftspolitischen Fragen. Das Besondere dabei ist das Format, das in Harvard entwickelt wurde: kein Vortrag, kein Podium -- alle, die im Raum sind, diskutieren mit. Sie auch?

Erfahren Sie mehr »

Offene Diskussion: Wem sollte Asyl gewährt werden – und wem nicht? Online-Veranstaltung

26. Mai um 19:00 - 20:30
Online, Online, Online Online Deutschland + Google Karte anzeigen
Veranstaltungskategorien:

Über Asylpolitik wird oft erbittert und unversöhnlich gestritten. Aber es geht auch anders. Wir möchten mit Ihnen kontrovers, aber respektvoll über die Frage diskutieren: Wem sollte Asyl gewährt werden? Das Projekt "streitgut" veranstaltet deutschlandweit offene Diskussionsveranstaltungen zu wichtigen gesellschaftspolitischen Fragen. Das Besondere dabei ist das Format, das in Harvard entwickelt wurde: kein Vortrag, kein Podium -- alle, die im Raum sind, diskutieren mit. Sie auch?

Erfahren Sie mehr »

Juni 2021

Die Verkehrswende für München – Abschied von der autogerechten Stadt – Online-Veranstaltung

9. Juni um 19:00 - 20:30
Online, Online, Online Online Deutschland + Google Karte anzeigen
Veranstaltungskategorien:

Der Koalitionsvertrag der grün-roten Stadtregierung beschreibt die Ziele der aktuellen Legislatur glasklar: Vorrang für Fußgänger, Radfahrerinnen und den öffentlichen Nahverkehr, mehr Sicherheit und eine höhere Aufenthaltsqualität insbesondere für die schwächeren Verkehrsteilnehmer*innen, eine weitgehend autofreie Altstadt bis 2025. Georg Dunkel, Mobilitätsreferent der Landeshauptstadt, erläutert, wie das ambitionierte Programm konkret umgesetzt werden soll. In welchen Schritten wird die Verkehrswende eingeleitet? Welche Maßnahmen haben Priorität? Wie können die unterschiedlichen Interessen austariert werden? Im Anschluss an den Vortrag kommentieren Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen…

Erfahren Sie mehr »

Die Verkehrswende für München – Abschied von der autogerechten Stadt

9. Juni um 19:00 - 20:30
Einstein 28 – Bildungszentrum der MVHS, Einsteinstraße 28, 81675 München Deutschland + Google Karte anzeigen

Der Koalitionsvertrag der grün-roten Stadtregierung beschreibt die Ziele der aktuellen Legislatur glasklar: Vorrang für Fußgänger, Radfahrerinnen und den öffentlichen Nahverkehr, mehr Sicherheit und eine höhere Aufenthaltsqualität insbesondere für die schwächeren Verkehrsteilnehmer*innen, eine weitgehend autofreie Altstadt bis 2025. Georg Dunkel, Mobilitätsreferent der Landeshauptstadt, erläutert, wie das ambitionierte Programm konkret umgesetzt werden soll. In welchen Schritten wird die Verkehrswende eingeleitet? Welche Maßnahmen haben Priorität? Wie können die unterschiedlichen Interessen austariert werden? Im Anschluss an den Vortrag kommentieren Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen…

Erfahren Sie mehr »

Jenseits der Einkaufsmeile: Innenstädte neu denken und leben – Online-Veranstaltung

15. Juni um 19:00 - 21:00
Online, Online, Online Online Deutschland + Google Karte anzeigen
Veranstaltungskategorien:

Die Coronakrise hat Debatten um die künftige Entwicklung der Innenstädte neu entfacht: Der Internethandel ist weiter gewachsen. Kaufhäuser wurden geschlossen. Möglicherweise bleiben Überkapazitäten an Hotels, weil Geschäftsreisen dauerhaft reduziert werden. Offen ist, wie nachhaltig diese Veränderungen sein werden. Wie können Innenstädte jenseits der Einkaufszone neue Bedeutung gewinnen? Als Quartiere für Wohnen und wiedergewonnene urbane Produktion, als öffentlicher Raum und Ort für künstlerische Interventionen. Was macht die lebenswerte Innenstadt der Zukunft aus und welche Städte sind hier wegweisend? Podiumsgespräch mit: Prof. Dr.…

Erfahren Sie mehr »

Gemeinschaftsorientiertes Wohnen in Wohnprojekten – Online-Veranstaltung

17. Juni um 18:00 - 19:30
Online, Online, Online Online Deutschland + Google Karte anzeigen

Wohnen in Wohnprojekten wird immer beliebter - bei Familien, bei Menschen, die mit mehreren Generationen zusammenleben möchten, und denjenigen, die nach der richtigen Wohnform für ihr eigenes Alter suchen. Es gibt Projekte für Miet-, Eigentums- oder Genossenschaftswohnungen. Sie erfahren bei dieser Veranstaltung, welche Projektformen es gibt, wie Projekte entstehen und funktionieren, und können dann abschätzen, ob diese Wohnform für Sie in Frage kommt. In Zusammenarbeit mit der mitbauzentrale münchen.

Erfahren Sie mehr »

Bitte alle Platz nehmen! Neue Nutzung des öffentlichen Raums

24. Juni um 19:00 - 21:00
PlanTreff, Blumenstr. 31, 80331 München Deutschland + Google Karte anzeigen

Die Wünsche an öffentliche Räume sind hoch: Sie sollen Orte der Erholung, Orte des Feierns sowie Orte des kulturellen Austauschs und des Handels sein. Welche Konzepte erlauben allen Bürgerinnen und Bürgern eine vielfältige Nutzung und sind zugleich ökologisch und gerecht? Podiumsgespräch mit: Prof. Dr. (Univ. Florenz) Elisabeth Merk, Stadtbaurätin der Landeshauptstadt München Eva Kail, Stadt Wien In Zusammenarbeit mit dem BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Evangelischen Stadtakademie München

Erfahren Sie mehr »

Juli 2021

digital. engagiert. – Barcamp Digitalisierung, Ehrenamt und Zivilgesellschaft

10. Juli um 10:00 - 17:00
Einstein 28 – Bildungszentrum der MVHS, Einsteinstraße 28, 81675 München Deutschland + Google Karte anzeigen

Nach einem Jahr zwischen Schockstarre, wilder Digitalisierung und Neu-Orientierung fragen wir uns: Wie kann "gute" Digitalisierung gelingen? Wo stehen wir jetzt? Was beschäftigt uns? Wo wollen wir hin? Und wie? Was ist gut gelaufen? Was haben wir gelernt? Wie können wir uns gegenseitig stärken? Wo sind die schwarzen Löcher? Welche Probleme sind (nicht) gelöst? Themen sind Vereinsarbeit, die besten Tools, social media, Apps, Netzwerke, Daten, Demokratie, netzpolitisches Engagement, Kollaboration, Datenschutz und vieles mehr. Beim Barcamp machen die Teilnehmenden das Programm.…

Erfahren Sie mehr »

Gemeinschaftsorientiertes Wohnen in Wohnprojekten

13. Juli um 18:00 - 19:30
MVHS Süd, Albert-Roßhaupter-Str. 8, 81369 München Deutschland + Google Karte anzeigen

Wohnen in Wohnprojekten wird immer beliebter - bei Familien, bei Menschen, die mit mehreren Generationen zusammenleben möchten, und denjenigen, die nach der richtigen Wohnform für ihr eigenes Alter suchen. Es gibt Projekte für Miet-, Eigentums- oder Genossenschaftswohnungen. Sie erfahren bei dieser Veranstaltung, welche Projektformen es gibt, wie Projekte entstehen und funktionieren, und können dann abschätzen, ob diese Wohnform für Sie in Frage kommt. In Zusammenarbeit mit der mitbauzentrale münchen.

Erfahren Sie mehr »

September 2021

Bundestagswahlen 2021 – kompakt informiert

15. September um 18:30 - 20:00
MVHS Pasing, Bäckerstr. 14, 81241 München Deutschland + Google Karte anzeigen

Was ist die Aufgabe des Bundestages? Wie wird er gewählt? Welche Probleme belasten seine Arbeit? Der Bundestag ist das einzige Bundesorgan, das unmittelbar vom Volk gewählt wird und damit direkt demokratisch legitimiert ist. In der parlamentarischen Demokratie Deutschlands obliegen den Abgeordneten die wichtigsten Aufgaben der politischen Willensbildung: Gesetzgebung, Haushaltsrecht und das sogenannte Kreationsrecht. Und dennoch erscheint der Bundestag gerade in Krisen oft unsichtbar. Wird das Wahlergebnis dieses Mal eine schnellere Regierungsbildung ermöglichen als zuletzt?

Erfahren Sie mehr »

Rolltreppe runter statt Fahrstuhl nach oben? Die Rückkehr der sozialen Frage

15. September um 20:00 - 21:30
Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München Deutschland + Google Karte anzeigen

Wir befinden uns inmitten einer pandemiebedingten Rezession und die letzte globale Wirtschaftskrise, die mit dem großen Crash von 1929 verglichen wurde, liegt gerade mal ein Jahrzehnt zurück. Was wir erleben, sind keine Naturkatastrophen, sondern Teil einer Entwicklung, die der französische Soziologe Robert Castel bereits 1995 als "Wiederkehr der sozialen Unsicherheit" bezeichnete. Diese Krisen können eine Chance sein, nach den gesellschaftlichen Ursachen zu fragen, denn sie machen deutlich, dass wir nicht "unseres eigenen Glückes Schmied" sind.

Erfahren Sie mehr »

Prekarität und Rechtspopulismus – zur politischen Verarbeitung sozialer Krisen

22. September um 20:00 - 21:30
Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München Deutschland + Google Karte anzeigen

Seit dem Einzug der AfD in die Parlamente wird allerorten diskutiert über die Frage, wer eigentlich diese Partei wählt - und aus welchen Gründen. Oft heißt es, dass der Wahlerfolg der AfD mit ökonomischen Umbrüchen zusammenhängt. Allzu schnell wird dabei das Problem auf soziale Gruppen wie "die Abgehängten" abgewälzt. Aber stimmt diese These? Wie lassen sich ökonomische Krisen und politische Stimmungen zusammendenken? Soziologische Forschung gibt Aufschluss darüber, bei wem rechtspopulistische Angebote auf fruchtbaren Boden fallen - und warum.

Erfahren Sie mehr »

Grauzonen der Wohnungsnot – neue Verunsicherung in den “Mittelschichten”

29. September um 20:00 - 21:30
Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München Deutschland + Google Karte anzeigen

Die soziale Frage äußert sich insbesondere in den Großstädten wieder als Wohnungsfrage, und München - das sich gern als Avantgarde in jeglicher Hinsicht begreift - hat leider auch bei diesem Thema die Nase vorn. Steigende Mieten, Gentrifizierung und Verdrängung sowie wachsende Segregation prägen das Gesicht der Stadt. Die gesellschaftliche Ungleichheit steigt. Doch aus soziologischer Sicht stellt sich die Frage: Wer ist wie betroffen? Und wie wird diese "neue" Wohnungsnot, die im Grunde eine lange Geschichte hat, von den Menschen bewältigt?

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren