Lade Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen › Bildung & Wissen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Notice: Utilizing the form controls will dynamically update the content

Februar 2020

Lerne Programmieren (jeden Samstag)

29. Februar um 11:00 - 12:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 11:00 Uhr am Samstag stattfindet und bis 1. August 2020 wiederholt wird.

Münchner Stadtbibliothek am Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

Lerne Programmieren! Jeden Samstag von 11 Uhr bis 12.30 Uhr im Multimedia Studio in der Stadtbibliothek am Gasteig Stadtbibliothek Am Gasteig Multimediastudio, Ebene 2.1 Programmierkurs für Anfänger in Visual Basic und Java. In kleinen Gruppen lernen Jugendliche die Grundlagen der Programmierung. Es werden kleine Projekte und Spiele wie „Snake“ entwickelt, die sich nicht aufeinander aufbauen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig, nur Interesse und Spaß am PC sind gefragt. Eine Anmeldung ist jederzeit hier möglich.

Mehr erfahren »

März 2020

Raspberry Pi – Computer im Scheckkartenformat

3. März um 17:00 - 17:30
Münchner Stadtbibliothek am Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München Deutschland

Der Raspberry Pi ist ein Kleinstcomputer zum Programmieren und Experimentieren. Er wurde entwickelt um jungen Menschen den Erwerb von Programmier- und Hardware-Kenntnissen zu erleichtern. Das aktuelle Raspberry Pi 4 Modell B ist so leistungsfähig, dass 4K Monitore ansteuerbar sind und Office-Programme eingesetzt werden können. Ein 30-minütiger Vortrag informiert über die Entwicklungsgeschichte, die unterschiedlichen Versionen und Alternativen mit Vor- und Nachteilen. Anschließend erfahren Sie alles über passende Anschlusskurse der MVHS.

Mehr erfahren »

Kommunalwahlen – kompakt informiert

3. März um 18:30 - 20:00
MVHS am Scheidplatz, Belgradstr. 108, 80804 München Deutschland

Panaschieren, kumulieren - oder einfach ein Kreuz für die Liste einer Partei vergeben? Mit bis zu 80 Stimmen entscheiden Sie mit über die Zusammensetzung des künftigen Münchner Stadtrats. Das kommunale Wahlsystem ist sehr demokratisch -- und ein bisschen kompliziert. An diesem Abend erfahren Sie, wie die Kommunalwahl funktioniert und für welche politischen Entscheidungen die Stadt zuständig ist. Welche Verantwortung trägt die Kommune beispielsweise für die Stadtplanung oder die Sozialpolitik? Anmeldung erbeten.

Mehr erfahren »

Die Ärzteschaft in Bayern und die Gesundheitspolitik im Nationalsozialismus

3. März um 20:00 - 21:30
Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München Deutschland

"Es muss nicht jeder erst eingesperrt und ausgegrenzt werden, dass er menschlich wird." Dr. Dolf Hamburger gehörte zu den -- teils aufgrund ihrer jüdischen Herkunft -- im Nationalsozialismus verfolgten Ärzten. Ausgrenzung und Gleichschaltung prägten den bürokratischen Alltag der Ärzteschaft. Annette Eberle zeichnet diese Entwicklung auch anhand exemplarischer Biografien nach. Sie zeigt die Verflechtung der ärztlichen Standesorganisationen mit dem Parteiapparat der NSDAP sowie ihre zentrale Rolle in der nationalsozialistischen Gesundheitspolitik.

Mehr erfahren »

In der historischen Oststernwarte des Deutschen Museums

3. März um 20:00 - 21:30
Deutsches Museum, Museumsinsel 1, 80538 München Deutschland
Veranstaltungskategorien:

Selbst wenn die Lichter der Stadt den Nachthimmel erhellen, lassen sich Planeten, Doppelsterne, Sternhaufen oder nahegelegene Galaxien gut beobachten. Die historische Sternwarte erreichen Sie zu Fuß über 210 Stufen und 7 Stockwerke. Nach einem Vortrag zu wechselnden Themen und einer Einführung können Sie den Sternenhimmel durch das über 100 Jahre alte Goerz-Spiegelteleskop betrachten. Die Veranstaltung findet nur bei geeignetem Wetter statt. Bitte zwei Stunden vor Beginn informieren unter www.beobachtergruppe.de oder (089) 2179211. Die Gruppe wird pünktlich im Innenhof abgeholt. (Keine Anmeldung/…

Mehr erfahren »

Wie Juden leben – Einführung in die Glaubenswelt des Judentums

4. März um 20:00 - 21:30

Durch die Katastrophe des Holocaust wurde das vielseitige jüdische Leben in Deutschland fast vollständig ausgelöscht. Heute ist das Judentum wieder ein wichtiger Teil gesellschaftlicher wie religiöser Realität in unserem Land - doch es ist zugleich immer noch stark gefährdet. Vielen Menschen ist heute nicht mehr geläufig, was diese Religion im Kern ausmacht. Umso wichtiger ist es daher, den Glaubenskosmos und das Gottes- und Menschenbild des Judentums neu zu entdecken! Im Vortrag erfahren Sie alles Wissenswerte zu Feiertagen und Speisegeboten, religiösen…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren