Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen › Bildung & Wissen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Notice: Utilizing the form controls will dynamically update the content

November 2019

Lerne Programmieren (jeden Samstag)

16. November um 11:00 - 12:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 11:00 Uhr am Samstag stattfindet und bis 1. August 2020 wiederholt wird.

Münchner Stadtbibliothek am Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

Lerne Programmieren! Jeden Samstag von 11 Uhr bis 12.30 Uhr im Multimedia Studio in der Stadtbibliothek am Gasteig Stadtbibliothek Am Gasteig Multimediastudio, Ebene 2.1 Programmierkurs für Anfänger in Visual Basic und Java. In kleinen Gruppen lernen Jugendliche die Grundlagen der Programmierung. Es werden kleine Projekte und Spiele wie „Snake“ entwickelt, die sich nicht aufeinander aufbauen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig, nur Interesse und Spaß am PC sind gefragt. Eine Anmeldung ist jederzeit hier möglich.

Mehr erfahren »

Olymp reloaded – Griechische Mythen neu erzählt

18. November um 19:30 - 21:00
Veranstaltungskategorien:

M. Phillips: Götter ohne Manieren. Die Literarischen Abende finden immer jeweils am Montagabend um 19.30 Uhr im Stadtteilladen "baum 20" statt.

Mehr erfahren »

Anker-Zentren: Die bayerischen Abschiebelager

18. November um 19:30
EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80 RG, 80336 München + Google Karte

Diskussionsveranstaltung im EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80 Mit dem sogenannten „Masterplan Migration“ der Bundesregierung wurde 2018 die Einführung der ANKER-Zentren (Ankunft – Entscheidung – Rückführung) auf den Weg gebracht. Über die aktuelle Situation in den Ankerzentren, die Möglichkeit bzw. Unmöglichkeit einer juristischen Beratung der Geflüchteten in den Ankerzentren und über die Arbeit von ANKER-Watch berichten und diskutieren Anna Frölich, Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Asyl-/Ausländerrecht und aktiv in der Rechtshilfe für Ausländer*innen München e.V. Julian Rapp, Projektleiter des Infobus-Projekts Ingolstadt und Anker-Watch Veranstalter:…

Mehr erfahren »

Störfunk – Jugendradio zum Mitmachen

19. November um 19:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 19:00 Uhr am Dienstag stattfindet und bis 31. Dezember 2019 wiederholt wird.

Medienzentrum München des JFF, Rupprechtstraße 29, 80636 München Deutschland + Google Karte
Veranstaltungskategorien:

Die Jugendradiosendung Störfunk bietet jungen Leuten die Möglichkeit, selber Radio zu machen. Eigene Musik spielen, moderieren, über Events berichten oder Bands interviewen – das alles kann man im Störfunk ausprobieren. Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Teilnahme für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 25 Jahren. Wer Interesse hat, kommt zur Redaktionskonferenz, jeden Dienstag um 19 Uhr im Haus der Jugendarbeit in der Rupprechtstraße 29. Störfunk wird über den Aus- und Fortbildungskanal M94.5 ausgestrahlt. Referentin: Elke Michaelis, Medienzentrum München…

Mehr erfahren »

Handbuch der deutschen Literatur Prags und der Böhmischen Länder

19. November um 19:00
Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Straße 11, 80539 München Deutschland + Google Karte

Das Handbuch der deutschen Literatur Prags und der Böhmischen Länder (J.B. Metzler 2017) verortet zum ersten Mal die Literatur dieser mitteleuropäischen Region im komplexen Wirkungs- und Spannungsfeld von deutscher, jüdischer, tschechischer und österreichischer Literatur und Kultur. Nach einer einführenden Begrüßung durch Johannes John sprechen zwei der Herausgeber, Peter Becher und Manfred Weinberg, über Entstehung und Konzeption sowie neue Erkenntnisse, die das Handbuch bringt. Im Anschluss liest Thomas Birnstiel Texte der deutschböhmischen und deutschmährischen Autorinnen und Autoren, die dank dem Handbuch…

Mehr erfahren »

Repräsentationskrise und Populismus als Zukunft der Demokratie?

19. November um 19:00 - 20:30
MVHS am Scheidplatz, Belgradstr. 108, 80804 München Deutschland

Es scheint, als fielen die Demokratien hinter Standards zurück, die wir für gesichert hielten. Demokratische Institutionen bleiben zwar erhalten, aber das Vertrauen in die Parteien und die repräsentativen Institutionen sinkt. Rechtsgerichtete und populistische Parteien finden mit einfachen Antworten auf komplexe Fragen Zuspruch. Das Erregungsniveau steigt. Die politische Mitte weiß mit den aufgeheizten Emotionen oft nichts anzufangen. Wie viel Emotionalität verträgt die Demokratie?

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren