Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jüdische Lebenswelten in Polen 1918-1939

24. März um 19:00

#kulturinzeitenvoncorona

Referentin: Professor Dr. Gertrud Pickhan (Freie Universität Berlin). Die ost- und ostmitteleuropäischen Juden stellten in den multiethnischen Imperien bis 1914 eine Minderheit unter vielen dar. Der Untergang der Habsburger Monarchie und des Russischen Reiches führte zur Konstituierung neuer Staaten, die nunmehr auf ethnische Homogenität setzten. Zugleich zeigten sich dort die Folgen des modernen Antisemitismus. Welche Auswirkungen dies auf die Lebensbedingungen und Identitätskonzepte der jüdischen Bevölkerung hatte, soll in diesem Vortrag am Beispiel Polens beleuchtet werden.

Details

Datum:
24. März
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://www.hdo.bayern.de/veranstaltungen/kalender/#M%C3%A4rz

Veranstaltungsort

Haus des Deutschen Ostens
United States

« Alle Veranstaltungen